Flusenkugel – Ein Fusselrasierer

Der Fusselrasierer Flusenkugel hebt sich durch seine ergonomische und klare Form von bisherigen Designs ab.
Der Fokus bei der Entwicklung des Fusselrasierers lag auf der Visualisierung in der zweiten und dritten Dimension mittels digitaler Techniken.
Basierend auf Ergonomiemodellen aus Schaum und Clay erfolgte die Bearbeitung in CAD. Der Einsatz von CNC-Fräse und 3D-Scanner in Kombination mit der konstruktiven Ausarbeitung in Rhinoceros und der anschließenden Visualisierung in Cinema4D waren vordergründig bei der Entwicklung des Projektes.